Küchen Guide

Wissen für die Küchenplanung

Man hat Geburtstag, hat ein tolles Küchengerät in einem Preisausschreiben gewonnen oder hat das 147-teilige Teeservice mit dem ungewöhnlichem Design so toll gefunden, dass man es einfach mitnehmen musste – all das macht die Küche immer voller und irgendwann weiß man nicht mehr, wohin mit den ganzen Utensilien. Deshalb ist eine Küchenplanung mit viel Stauraum eine ernstzunehmende Angelegenheit, bevor man sich den Durchgang mit der Machete frei schlagen muss.

Allgemeines

Stauraum ist in der Küche immer ein großes Thema. Ob die Küche nun klein oder groß ist: Stauraum optimal zu nutzen ist wichtig, um in der Küche gut und stressfrei arbeiten zu können. Die Auswahl der richtigen Küchenschränke, die Positionierung der Geräte und die Nutzung von platzsparenden Schubladensystemen ist hierbei essentiell – damit das Kochen noch mehr Spaß macht.

Auszugsunterschränke

Wer kennt das nicht, wenn man einen Topf aus dem Schrank herausholen möchte und dafür erst einmal alle anderen Töpfe aus dem Schrank nehmen muss, um an diesen einen Topf heranzukommen? Das kann ganz einfach mit Auszugsunterschränken gelöst werden. Denn mit diesen kannst du einfach von oben an den Topf herankommen, ohne dass du etwas anderes herausnehmen musst. Das ist nicht nur praktisch, sondern spart auch noch Zeit.

Schubladensysteme

Es gibt von verschiedenen Herstellern Schubladensysteme, die dir jeden Handgriff einfacher machen. Hierbei wird die Schublade so aufgeteilt, wie du es dir wünschst. Du kannst die einzelnen Aufteilungen in der Schublade oder Schrank so gestalten, dass du wirklich an alles herankommst und mehr Platz nutzen kannst. So kannst du zum Beispiel in einem Schrank Töpfe und Pfannen in einzelnen Kompartiments verstauen.

Apothekerschränke

Diese Schränke sind in modernen Küchen ein großer Trend. Sie brauchen nicht viel Platz und lassen sich nach vorne öffnen. Das interessante dabei: Du kommst von beiden Seiten an deine Gewürze und Lebensmittel, die du dort verstaust. Da diese Schränke schmal und hoch sind, sind sie die ideale platzsparende Lösung. Tipp: Kauf dir die oberen Fächer in durchsichtigem Kunststoff, damit du auch siehst, was in den oberen Kompartiments verstaut ist.

Schränke nach Maß

Wer den Platz in der Küche zu 100 Prozent ausnutzen möchte, der kann spezielle Schränke und Schubladen anfertigen lassen. Diese sind perfekt, um in Ecken eingebaut zu werden und die genaue Form der Küche auszufüllen. So können zum Beispiel hohe Decken optimal genutzt werden. Auch Küchen mit ungewöhnlichen Formen werden so zum einzigartigen Platzwunder.

Wände nutzen

An Wänden kann man nicht nur Van Goghs hängen, sondern auch Küchenutensilien. Gerade Pfannen, Kochbesteck und Gewürze eignen sich hierfür. Hier können einfach Haken oder Schienen an die Wand montiert werden. Du kannst auch einzelne Bretter anbringen, um Tassen und große Küchengeräte abzustellen. Auch auf den Hochschränken ist Platz für Küchengeräte oder sogar Flaschen.

Ordnung ist das A und O

Je mehr Ordnung in der Küche ist, desto mehr Platz sparst du auch. Es ist also wichtig, auf die Ordnung zu achten und alle Utensilien so zu verstauen, dass Platz gespart wird und man trotzdem einfach an alles herankommt. Nichts ist nerviger als in einer Küche zu arbeiten, die unordentlich ist. Wenn man dann noch den ganzen Schrank ausräumen muss, um einen Topf oder ein Gewürz zu finden, macht das Kochen keinen Spaß mehr.