Küchen Guide

Wissen für die Küchenplanung

Allgemeines

Auch wenn es die Küchenspülen mit den dazu passenden Küchenarmaturen genau genommen erst seit gerade einmal einhundert Jahren gibt, haben sie auch im Zeitalter der Spülmaschine noch lange nicht ausgedient. Die Spülmaschine sammelt das schmutzige Geschirr und erledigt klaglos den täglichen Abwasch, sodass in der Spüle genügend Platz ist, um dort das Gemüse zu putzen und zu waschen. In der Spüle lässt sich Eingefrorenes auftauen und die großen Töpfe und Pfannen haben in ihr genügend Platz.

Unterbauspüle Blanco Dalago SILGRANIT® ; Fotocredit: Blanco

Unterbauspüle Blanco Dalago SILGRANIT®; Fotocredit: Blanco

Arten & Formen

Wer eine neue Spüle kauft, für den spielt neben der Optik auch die Funktionalität eine wesentliche Rolle. Eine Spüle fügt sich in ganz unterschiedliche Konzepte ein: Während die Einbauspülen in einen Ausschnitt der Küchenarbeitsplatte eingesetzt werden, gibt es diese nicht nur klassisch, sondern auch als Ecklösungen.

Unter Natursteinplatten lassen sich Unterbauspülen montieren und in modernen Küchen bildet eine flächenbündige Spüle eine klare Linie mit der übrigen Arbeitsfläche. Es gibt Spülen mit einem Becken, mit zwei Becken und sogar mit Restausguss. Das Material der Spüle bestimmt im Wesentlichen deren Optik.

Material Übersicht

Moderne Küchenspülen können aus ganz unterschiedlichen Materialien bestehen, sodass sich für jeden Geschmack die richtige Spüle findet. Neben dem Klassiker aus Edelstahl in matt oder glänzend gibt es farbige Spülen aus Emaille, Keramik, Granit, Marmor oder Kunststoff: Selbst die Varianten für den Einbau sind so unterschiedlich, wie die mittlerweile erhältlichen Designs.

Küchenspülen aus Edelstahl

Edelstahl ist nicht nur zeitlos, sondern pflegeleicht und widerstandsfähig. Die Spülen aus Edelstahl werden in unterschiedlichen Formen, Größen und Ausstattungen angeboten, als eckige, ovale und runde Spülen. Der hochwertige Edelstahl bildet mit dem Luftsauerstoff eine Schutzschicht, die sich ständig erneuert, auch wenn die Spüle enorm beansprucht wird. Dazu lässt sie sich leicht reinigen und ist sehr hygienisch.

Küchenspülen aus Keramik

Längst gibt es Keramikspülen in vielen lichtechten Farben – statt nur in weiß, sowohl in glänzend als auch in matt. Keramik ist besonders stoß- und kratzfest, hitze- und kältebeständig. Es gibt sie als Einbauspülen, als Unterbauspülen, als Eckspülen oder flächenbündig mit der Arbeitsplatte.

Küchenspülen aus Kunststoff

Kunststoff erlaubt eine große Farbauswahl bei Küchenspülen, sodass diese optisch perfekt passend zur restlichen Einrichtung gewählt werden kann. Das moderne Material liegt im Trend und bietet eine große Auswahl. Leider haben Küchenspülen aus Kunststoff den Nachteil, dass sie sich im Lauf der Zeit verfärben können.

Küchenspüle aus Stein

Spülen aus Stein sind besonders robust und können aus Granit, Quarz, Speckstein oder Marmor gefertigt werden. Neben echten Steinen werden auch Spülen aus Gesteinsmehl mit einem Verbundwerkstoff gefertigt, die nicht ganz so teuer sind wie Echtsteinspülen.

Küchenspülen-Material im Vergleich:

 

Küchenarmaturen

Edelstahl Armatur Blanco ALTA-S; Fotocredit: Blanco

Armatur Blanco ALTA-S; Fotocredit: Blanco

Moderne Küchenarmaturen werden längst kaum mehr aus Messingguss, sondern aus hochwertigen, langlebigen und hygienisch einwandfreien Materialien wie Edelstahl und Keramik gefertigt. Auch die bewährten Duscharmaturen mit ihrem flexiblem Schlauch, wie sie seit vielen Jahren in den Profiküchen der Welt verwendet werden, haben längst in den privaten Küchen Einzug gehalten und sorgen dafür, das selbst Salatköpfe und anderes Gemüse ein wahres Duschvergnügen erleben können.

Namhafte Designer haben hochwertige Armaturen für die Küche entwickelt. Denn diese ist schließlich längst nicht mehr der Raum für das Hausmütterchen, sondern ein kommunikativer Ort, an dem gerne gemeinsam mit Freunden geschnippelt, gebrutzelt, gekocht und gegessen wird. Da ist es nur folgerichtig, dass moderne Küchenarmaturen technologisch ausgereift, robust und langlebig sind, schließlich wird ihnen Höchstleistung abverlangt.

Ein Schwenkbereich, der bis zu 360 Grad umfasst, sorgt für viel Ergonomie und Bewegungsfreiheit beim Arbeiten in der Küche.

Alle Details zu Küchenarmaturen (Materialien, Arten & Funktionen, etc.) findest du im Armaturen-Guide.