Küchen Guide

Wissen für die Küchenplanung

[yoast-breadcrumb]

Küchenformen

Bei der Wahl der passenden Küchenform treffen sowohl persönliche Vorlieben und Arbeitsweisen auf die Vorgaben, die einem der Grundriss des Raumes macht. Welche Küchenformen es gibt und welche Vor- und Nachteilen die jeweiligen Kandidaten haben erfährst du auf den Detailseiten.

Küchenformen im Magazin:
Einzeilig – Zweizeilig – Insel – C-Form – G-Form – L-Form – U-Form – Eckküchen

Alle Formen im Vergleich

Vorteile Nachteile
Einzeilige Küche
Details
  • platzsparend, ideal für kleine Räume
  • einfaches Ausmessen
  • einfacher Aufbau
  • keine verwinkelten oder schwer zugängliche Bereiche
  • max. 2 Personen können gleichzeitig kochen
Zweizeilige Küche
Details
  • Findet fast überall Platz
  • Für den kleineren Geldbeutel machbar
  • Variabel
  • Vorhandene Anschlüsse müssen selten abgeändert werden
  • Wenig zusammenhängende Arbeitsfläche in kleineren Räumen
Inselküche
Details
  • Perfekt für Hausherren
  • Große Arbeitsflächen
  • Optisch ansprechend und trendig
  • In Mietwohnungen nur mit Genehmigung realisierbar
  • Braucht viel Platz
L-Form
Details
  • Passt in nahezu jeden Raum
  • Vorhandene Installationen sind meist darauf ausgerichtet
  • Komplette L-Küchen gibt es als günstige Angebote
  • Sehr lange Räume wirken noch länger, wenn kein Gegengewicht gesetzt wird
U-Form
Details
  • Viel Stauraum
  • Ausreichend Arbeitsplatten
  • Platz für Kaffeemaschine und Co.
  • Ergonomische Arbeitswege
  • Braucht eine große Grundfläche
  • Bei wandbündiger Montage nicht ideal für Räume mit mehr als einer Türe
G-Form
Details
  • Viel Stauraum
  • Ergonomische Arbeitsbedingungen
  • Lässt sich gut offen gestalten
  • braucht relativ viel Platz
  • eventuell müssen Leitungen neu verlegt werden